Drucken

Entsorgung

Entsorgung

Die Entsorgungslösung für Ihre verunreinigten Absorbermaterialien.

Wir liefern nicht nur umweltgerechte Produkte über den Fachhandel sondern verwerten oder entsorgen auch Ihre mit Altöl und "gefährlichen Stoffen" verunreinigten Absorbermaterialien.

Unser bundesweites Rücknahmesystem im Verbund mit der Hans Schmidt GmbH garantiert Ihnen die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und ist außerordentlich wirtschaftlich und problemlos in der Abwicklung. Der jeweiligen Gefahrstoffsituation und dem Verbrauchsvolumen entsprechend werden dem Kunden die notwendigen Sammelbehältnisse zur Verfügung gestellt.

Gesetzliche Vorschriften

Absorbermaterialien, die durch gefährliche Stoffe verunreinigt sind, werden als "besonders überwachungsbedürftige Abfälle" klassifiziert.

Der Kunde (Abfallerzeuger) ist verantwortlich für seine Abfälle und zur Verwertung verpflichtet. Beseitigt der Kunde Abfälle oder lässt sie beseitigen, muß er in der Abfallbilanz begründen, warum sie nicht verwertet wurden.

Abfallbilanz und Abfallwirtschaft müssen alle Betriebe erstellen, bei denen mehr als 2.000 kg an "besonders überwachungsbedürftigen Abfällen" pro Jahr anfallen.

Nachweise für den Verbleib der Gefahrenstoffe

Übernahmeschein auf Basis eines Sammelentsorgungsnachweises für Verwertung und Beseitigung, wenn weniger als 20 to/p.a. pro AVV-Schlüssel beim Kunden anfallen. Begleitschein auf Entsorgungsnachweisbasis für Verwertung und Beseitigung, wenn mehr als 20 to/p.a. beim Kunden anfallen. Der Kunde gibt eine "verantwortliche Erklärung" für die Zusammensetzung seiner gebrauchten Vliestücher und Bindemittel gemäß AVV-Schlüssel.